header-photo

~ Unsere Hof- & Haustiere ~

athos

Athos

Rasse : Sport - Haflinger (geb.: 03.03.89)

Unsere "Wackellippe" der von allen Kindern gemocht wird und fast alles mitmacht! Seit 2004 arbeitet er im Therapie-/Reituntericht mit. Athos ist ein freundlicher, offener Kerl und für einen Hafi relativ klein. Er ist sehr lauffreudig und angenehm zu reiten. Twingo ist sein bester Freund, aber er hat sich auch Ferdinand angenommen, zeigt ihm alles und bringt ihm viel Quatsch bei (z.B. Türen öffnen, Schlüssel rumdrehen usw.)

 

Lotta

Rasse: Appaloosa (geb. 1994)

Seit April 2011 auf unserem Spatzenhof, läuft sie im
Therapie-/Reitunterricht mit.
Die ersten Jahre ihres Lebens verbrachte sie in einem „Hippodrom“. Danach durfte sie 10 Jahre in einem kleinen Offenstall bei Augsburg in Ruhe verbringen.

Nach Erkrankung des linken Auges, mußte dieses 2010 entfernt werden, weshalb sie nun eine „leere Höhle“ hat.
Unsere Therapiekinder finden das immer sehr faszinierend!

 

 

twingo

Twingo

Rasse: Bay. Warmblut (geb.18.05.1994)

Zur Zeit der Chef unserer kleinen Herde und bester Kumpel von Athos. Twingo war mein erstes Pferd und wir sind seit 1997 zusammen! Er liebt es geduscht zu werden - findet Fellpflege im Allgemeinen sehr entspannend. Manchmal ist er etwas rüpelig, was aber nicht böse gemeint ist.

Sein Spitzname ist „Twingolino“.

milano

Ferdinand

 

Rasse: Shetlandpony (geb.: Juni 2007 )

Als er im Okt. 08 zu uns kam war er eine Kugel auf vier Beinen und ziemlich lustlos. Am Anfang konnte er kaum am Halfter geführt werden, doch mittlerweile läuft er brav mit, gallopiert und tobt rum. Kinder mag er sehr gerne, vermutlich ihrer Körpergröße wegen.Seit Anfang 2011 wird er im Therapiebereich mit den  „Kleinen“ eingesetzt.
Seine Patentante ist Karolin Gukkenberger aus Pleinfeld – DANKE!!!

 

 

 

pauline

Top Sail´s Stary Sue

 

Quarter-Horse/Araber Mix (geb.: 10.08.03)

Sue ist eine sehr feinfühlige Stute die sich gerne an ältere, größere "Männer" hält und sich gerne beschützen lässt. Eine "Süße" ist sie deshalb, weil sie nicht nur eine samtweiche Schnautze und herzige Augen hat, sondern weil sie auch eine absolute Obstliebhaberin ist. Wenn ihr Besitzer Hendrik Göhler das Stall- gelände betritt ist sie sofort zur Stelle, ansonsten reicht ein Pfiff und sie ist da.

 

pauli

Carmesita

 

Ital. Straßenhund aus Neapel ( geb. ca. 2003)

Als Sita zu uns kam war Winter und es war naß und kalt. Damit konnte sie nichts anfangen und wir mussten sie oft zum "Gassi gehen" tragen. Doch dann ging es ganz schnell: sie lernte an der Leine zu gehen, in der Hundeschule lernte sie Grund- kommandos und nun klappt alles prima! Auf dem Spatzenhof liegt sie gerne in der Sonne und schlägt Alarm wenn sich jemand / etwas am Zaun bewegt. Unser "Schneckchen" bringt uns regelmäßig zum lachen - ohne sie wäre es ziemlich langweilig.

 

 

Cujo

Ital. Staßenhund aus Neapel (geb. Febr. 2010)

Als kleinen Welpen habe ich Cujo aus einem Tierheim in Caserta mitgebracht. Total verängstigt und scheu – wir wissen nicht, was er in den ersten Wochen seines Lebens erlebt hat. Es muß furchtbar gewesen sein! Auch heute noch ist er sehr misstrauisch, hat vor allem Möglichen Angst. Merkt er aber, daß man ihm nichts Böses will, so bekommt man das Hinterteil zugedreht und er möchte gekrault werden!

   

 

Paul

Rasse: Europ. Kurzhaarkatze (geb.: Apr. 2000)

Paul ist ein großer, schlanker Kater mit einem würdevollem Löwengesicht. Der Schlafzimmerblick ist typisch für ihn, vorallem wenn er gestreichelt werden möchte!Nach seinem Umzug auf den Spatzenhof war er für 1 ½ Jahre verschwunden. Ein glücklicher Zufall hat ihn uns zurück gebracht.
Leider hat er im August 2011 ein Hinterbein verloren, weil er von einem Mähdrescher überfahren wurde. Nun humpelt er tapfer auf
3 Beinen über den Hof….

 

 

Rasse: Europ. Kurzhaarkatze (geb. 2007)

Lilo ist eine "Hesselberg-Katze" - wurde in Beyerberg geboren, ist dann aber zu meiner Schwester nach Augsburg gezogen.

Als unsere Katze Pauline im April 2013 überfahren wurde, unser Kater Paul sehr einsam war und es in Lilo´s Zuhause auf Grund von Familienzuwachs immer enger wurde, kam sie 2013 in ihre Heimat zurück und räubert nun auf unserem Spatzenhof herum!